Reisepass und Visum

Egal, wie ihr in Kanada einreist, ihr müsst im Besitz eines gültigen Reisepasses sein. Außerdem müsst ihr seit März 2016 eine „elektronisches Einreise-Genehmigung“ beantragen (eTA).

Die Einreise nach Kanada

  • Seit dem 15. März 2016 gilt die neue Einreiseregelung: Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise nach Kanada nicht mehr nur einen gültigen Reisepass, sondern auch eine elektronische Einreisegenehmigung (eTA). Diese muss vor dem Flug nach Kanada erworben werden. Die eTA kann online in wenigen Minuten beantragt werden. Dazu benötigt wird der Reisepass, eine Kreditkarte und eine E-Mail-Adresse.  Die Gebühr für das eTA beträgt sieben Dollar (knapp fünf Euro) und gilt für fünf Jahre. Das Antragsformular ist unter www.canada.ca/eta erhältlich.
  • Eine Zusammenfassung aller relevanter Informationen findet ihr auf dem eTA Fac Sheet  oder in einem Video (Englisch)
  • Weitere Informationen zur Einreise findet ihr auf der Seite von Citizenship and Immigration Canada
 

Zoll & Duty Free

Wie in jedem anderen Land gibt es auch in Kanada Zollbestimmungen. Die wichtigsten sind hier für euch zusammengefasst. Für weitere Informationen besucht die weiterführenden Links.

Was dürfen Sie nach Kanada einführen?

  • Die Bestimmungen zur Einfuhr von Alkohol und Tabakwaren ist abhängig von den Altersbestimmungen der jeweiligen Provinzen oder Territorien. Das Mindestalter für die Einfuhr von alkoholischen Getränken liegt in Alberta, Manitoba und Quebec bei 18 Jahren und im Yukon Territory, den Northwest Territories, in Nunavut, British Columbia, Saskatchewan, Ontario, Nova Scotia, New Brunswick, Prince Edward Island und Neufundland & Labrador bei 19 Jahren.
  • Ihr dürft nur eine der folgenden Mengen an Alkohol zoll- und steuerfrei einführen: 1,5 Liter  Wein; 1,13 Liter Spirituosen; eine Gesamtmenge aus Wein und Spirituosen von 1,13 Litern oder 24 x 0,3 Liter Bier oder Ale in Dosen oder Flaschen.
  • Ihr dürft nach Kanada die folgenden Mengen an Tabakwaren zollfrei einführen: 200 Zigaretten; 50 Zigarren oder Zigarillos; 200 Gramm Tabak oder 200 Tabak-Sticks. 
  • Mehr Informationen über Einfuhr von Alkohol und Tabakwaren nach Kanada findet ihr auf der Webseite Canada Border Services Agency.
  • Alle Tiere werden bei Ankunft in Kanada einer tierärztlichen Untersuchung unterzogen. Informationen zu dieser Untersuchung findet ihr auf der Webseite Canadian Food Inspection Agency. Wenn der Beweis oder Verdacht einer Infektion oder Krankheit vorliegt, kann die Einfuhr der Tiere verweigert werden. Besucht die Webseite Canadian Food Inspection Agency, um mehr Informationen zu Bestimmungen und Anforderungen zu erhalten.
  • Für vollständige Informationen zur Einfuhr von Feuerwaffen setzt ihr euch mit einer kanadischen Botschaft oder einem Konsulat in Verbindung. Mehr Informationen zur Einfuhr von Feuerwaffen findet ihr außerdem auf der Canada Border Services Agency Webseite.
  • Viele Agrarprodukte dürfen gar nicht oder nur unter Einschränkungen nach Kanada eingeführt werden. Es ist in Kanada gesetzlich vorgeschrieben, dass bei der Einreise alle Agrarprodukte, die ihr nach Kanada einführen möchten, beim Zoll deklariert werden, egal ob ihr über Land, Wasser oder Luft einreist. Für Pflanzen, die nach Kanada eingeführt werden sollen, muss eine Genehmigung eingeholt werden (eine Ausnahme gilt für Zimmerpflanzen, die aus den USA eingeführt werden). Bei der Canadian Food Inspection Agency und bei Canada Border Services Agency gibt es ausführliche Informationen.

Was dürft ihr steuerfrei mit nach Hause nehmen?

  • Besucher sollten sich an die Zollbehörden ihres jeweiligen Heimatlandes wenden, um die Beschränkung für Duty-Free-Artikel zu erfragen.
 

Währung & Geld

Vergleichbar mit dem Amerikanischen Dollar, nur viel bunter.

Die kanadische Währung

  • Das kanadische Währungssystem verwendet - ähnlich wie die USA, Australien und Neuseeland - Dollar ($) und Cent (¢).
  • Kanada hat derzeit 1- und 2-Dollar-Münzen, die auch gerne als "loonie" (1-Dollar-Münze) und "toonie" (2-Dollar-Münze) bezeichnet werden; außerdem gibt es Münzen in Höhe von 1 Cent, 5 Cent, 10 Cent und 25 Cent. Gestaltung und Farben der Banknoten sind unterschiedlich. Die geläufigsten Geldscheine sind die 5-Dollar-Scheine (blau), 10-Dollar-Scheine (lila), 20-Dollar-Scheine (grün), 50-Dollar-Scheine (rot) und 100-Dollar-Scheine (braun).
  • Für Informationen zum aktuellen Wechselkurs besucht die Seite der Bank of Canada
 

Maßeinheiten

In Kanada wird das metrische System verwendet wie in Deutschland.

Die kanadische Währung

  • Das kanadische Währungssystem verwendet - ähnlich wie die USA, Australien und Neuseeland - Dollar ($) und Cent (¢).
  • Kanada hat derzeit 1- und 2-Dollar-Münzen, die auch gerne als "loonie" (1-Dollar-Münze) und "toonie" (2-Dollar-Münze) bezeichnet werden; außerdem gibt es Münzen in Höhe von 1 Cent, 5 Cent, 10 Cent und 25 Cent. Gestaltung und Farben der Banknoten sind unterschiedlich. Die geläufigsten Geldscheine sind die 5-Dollar-Scheine (blau), 10-Dollar-Scheine (lila), 20-Dollar-Scheine (grün), 50-Dollar-Scheine (rot) und 100-Dollar-Scheine (braun).
  • Für Informationen zum aktuellen Wechselkurs besucht die Seite der Bank of Canada
 

Zeitzonen

Kanada erstreckt sich über sechs der weltweit 24 Zeitzonen.

MapALASKA STANDARD TIMEMOUNTAIN STANDARD TIMEEASTERN STANDARD TIMEATLANTIC STANDARD TIMENEWFOUNDLAND STANDARDCENTRAL STANDARD TIMEPACIFIC STANDARD TIME

Die kanadischen Zeitzonen

  • Die 6 kanadischen Zeitzonen sind von Osten nach Westen wie folgt: Newfoundland Standard Time Zone, Atlantic Standard Time Zone, Eastern Standard Time Zone, Central Standard Time Zone, Mountain Standard Time Zone und Pacific Standard Time Zone.
  • Die westlichste Zeitzone Kanadas, Pacific Time, liegt während der Standardzeit neun Stunden hinter der Mitteleuropäischen Zeit. Die östlichste Zeitzone, Newfoundland Time, liegt viereinhalb Stunden vor der Pacific Time.
 

Sprache & Kultur

In Kanada gibt es 200 verschiedene ethnische Gruppen mit hunderten verschiedenen Sprachen

Page 1 Created with Sketch.

Sprache

  • In Kanada kommt ihr nahezu überall mit Englisch zurecht.
  • Auch Französisch ist eine Landessprache. Französische Muttersprachler finden sich in allen Provinzen, die meisten von ihnen leben in Québec. 
 

Wetter

Das kanadische Wetter unterscheidet sich von Region zu Region und von Jahreszeit zu Jahreszeit. Vom Regenwald bis zur Wüste ist in Kanada alles zu finden.

Icon Created with Sketch.

Sommer

  • In Vancouver könnt ihr an acht Stränden bei einer durchschnittlichen Höchsttemperatur von 22 Grad die Sonne genießen.
  • Gönnt euch ein kühles Getränk auf der Terrasse eines Restaurants oder Cafés in Montreal bei durchschnittlichen Tagestemperaturen von 26 Grad im Sommer.
  • Mit durchschnittlichen Höchstwerten von 26 Grad bietet Toronto das perfekte Wetter für einen Tauchgang im Lake Ontario, für Sonnenbaden oder Schwimmen.

Winter

  • Whistler Blackcomb in der Nähe von Vancouver lockt unzählige Snowboardfahrer an, mit durchschnittlich zwölf Metern Schnee in den Bergen.
  • Schnürt euch eure Schlittschuhe und fahrt auf einer Strecke von fast acht Kilometern Schlittschuh auf dem zugefrorenen Rideau Canal in Ottawa. Das Vergnügen gönnen sich 19.000 Besucher täglich.
  • In der Stadt Québec ist es im Januar und Februar kalt. Perfektes Wetter also für Schneeskulpturen, Schneebaden, Nacht-Paraden und die Partys des weltbekannten Winterkarnevals.