Die kanadischen Olympioniken bezeichnen den Canmore Nordic Centre Provincial Park als den besten Ort im ganzen Land für Skilanglauf. Der Park wurde für die Olympischen Winterspiele 1988 errichtet und ist gerade einmal fünf Minuten von der Kleinstadt Canmore in den vorderen Ausläufern der Kanadischen Rockies entfernt.

 

Ursprünglich vor allem für die nordischen Skisportler und Biathlon-Teams Kanadas gedacht, hat er sich vom Trainingszentrum und regelmäßigen Austragungsort von Weltcup-Veranstaltungen zu einer Sportstätte für jedermann entwickelt, die zudem weniger als eine Stunde westlich von Calgary liegt. Hier gibt es über 65 Kilometer präparierte Loipen und naturbelassene Wege zu entdecken.

 

Der Weg führt die Läufer zunächst durch den stillen, tief verschneiten Wald. Auf einer idyllischen Lichtung wartet ein atemberaubender Panoramablick auf die umliegenden Berge.

 

Ausstattung

A post shared by @herbologie_ on

Nach einem ganzen Morgen auf Skiern ist die Tageslodge ein willkommener Anlaufpunkt. Hier wärmen sich die Besucher am prasselnden Feuer auf und nehmen im Café eine kleine Stärkung zu sich. Im nebenan liegenden Geschäft mit dem Namen Trail Sports gibt es alles, was der Wintersportler an Ausstattung benötigt, zu leihen oder zu kaufen. Auch für Kurse können sich aktive Urlauber hier anmelden. Außerdem bietet Trail Sports geführte Touren. Und das ist gerade für Gäste, die das erste Mal herkommen, sehr zu empfehlen. Beim zweiten Besuch benötigen die Urlauber dann nur noch eine Loipenkarte.

 

Der krönende Abschluss

Nach der Stärkung können sich die Gäste an einigen anspruchsvolleren Loipen versuchen. Vielleicht erhaschen sie sogar einen Blick auf ein paar Olympioniken beim Training. Danach geht’s zum Abendessen zurück in die Stadt – wobei die Wahl zwischen den vielen tollen Restaurants wirklich schwerfällt – und sind pünktlich zum Nachtskilauf zurück. Für den wird jeden Abend die bis 21 Uhr geöffnete und 6,5 Kilometer lange Loipe hell erleuchtet.

 

Ein ganzjähriges Abenteuer

A post shared by Travel Alberta (@travelalberta) on

Der Park ist auch ohne Schnee einen Ausflug wert, denn es gibt hier Hunderte Kilometer lange Wege zu entdecken, die zu den besten Mountainbike-Strecken Nordamerikas zählen. Fahrradfans können eine entspannte Tour durch die Wälder genießen oder sich auf einspurigen Strecken mit anderen messen. Der Mountainbike-Funpark hält, was er verspricht – jede Menge Spaß!

Related Posts