Schon seit dem 17. Jahrhundert brachte die Liebe zum Abenteuer zahlreiche Entdecker und Kolonisten an die Ostküste Kanadas. Und auch heute noch ist in New Brunswick genau diese ungebrochene Abenteuerlust zu spüren.

Ihr braucht Adrenalin pur oder möchtet einfach nur einen tollen Ausblick von einer Bergspitze genießen, einen kräftigen Zug an der Angel spüren oder die ersten Spuren in den frischen Schnee stapfen? Euer Lebensmotto heißt „alles ausprobieren“? Dann solltet ihr unbedingt weiterlesen.

Hopewell Rocks, Bay of Fundy

Nichts für Warmduscher

Abenteuerland im hohen Norden: New Brunswick liegt direkt an der Küste des Sankt-Lorenz- Golfs, grenzt an die berühmte Bay of Fundy und beheimatet über 2.500 Seen und Flüsse. Keine Frage, dass hier jede Menge unvergesslicher Eindrücke und spannender Geschichten für zuhause warten.

Wie wär’s zum Beispiel mit einer Stippvisite bei den größten Säugetieren der Welt? Ob an Bord eines rasanten Zodiac Bootes oder mit dem Kajak – es gibt viele Möglichkeiten, die Nahrungsgebiete der Wale zu erkunden. Egal welches Gefährt ihr wählt, die Begegnung mit den Tieren selbst ist immer unvergesslich: Langsam steigen die großen finsteren Schatten an die Oberfläche, das Wasser spritzt und euer Puls schlägt immer schneller. Und plötzlich taucht die riesige Schwanzflosse nur wenige Meter neben euch auf, zeigt sich in voller Pracht und gleitet wieder sanft ins Wasser.

Nach der Tour zu den Meeresriesen geht’s weiter zum Stonehammer UNESCO Global Geopark. Hier warten eine ganze Reihe weiterer Highlights, die das Adrenalin zum Sprudeln bringen: Zum Beispiel beim Kajaken auf einem Fluss, der noch aus der letzten Eiszeit stammt und jede Menge Herausforderungen für ambitionierte Paddler bietet, oder beim Ziplining über die weltberühmten Stromschnellen der Reversing Rapids.

Auch das Landesinnere wartet. Jeder Angel-Fan sollte einmal einen Tag auf dem mächtigen Miramichi River verbringen. Das Gewässer beheimatet einen der größten atlantischen Lachsschwärme der Ostküste und ist berühmt fürs Fliegenfischen. Wenn ihr keine großen Angler seid, dann steigt einfach ins Kajak oder aufs Stand Up Paddle Board und beobachtet vom Wasser aus die Bären an Land.

Im Sugarloaf Bike-Park

Bergeweise Outdoor-Fun 

Keine Lust mehr auf Wasser? Dann trocknet euch schnell ab: Die Wildnis ruft! In New Brunswick gibt es zahlreiche Wanderrouten und der Mount Carleton Provincial Park eignet sich hervorragend zum Hiken. Insgesamt schneiden sich elf Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden durch das 17.000 Hektar große Areal. Über 120 Kilometer Wege durch Berge, Täler, Wälder und sogar Wasserfälle warten im Fundy National Park auf euch. Den wohl besten aller grandiosen Ausblicke gibt es auf dem mächtigen 830 Meter hohen Mount Carleton.

Wer die Wildnis lieber im Eiltempo erleben möchtet, hat Glück: New Brunswick bietet riesige Areale zum Mountainbiken, das Herzstück der Szene liegt im Sugarloaf Bike Park. Hier bringt euch ein Sessellift zum Startpunkt einer 26 Kilometer langen Abfahrt. Anfänger sollten lieber die etwas sanftere Spur wählen, Fortgeschrittene können sich auf dem Black Diamond Trail austoben. Im Sommer gibt es beim „Adrenaline Bike Festival“ drei Tage lang Downhill Racing und jede Menge Spaß für Teilnehmer und Zuschauer.

Ziplining am Cape Enrage

Noch nicht genug erlebt? Es geht noch mehr: Seile, Klettergurte und die Höhe sind Zutaten, die für viele Abenteuer in New Brunswick nötig sind. Beim TreeGO Moncton gelangt ihr in schwindelerregende Baumkronen – nur mit einem Gurt gesichert. Noch etwas mehr Mut gehört beim Ziplining in Cape Enrage dazu, dieser wird jedoch belohnt: Während ihr durch die Lüfte fliegt, könnt ihr den einmaligen Küstenausblick genießen. Na? Schon schwitzige Hände bekommen? Abkühlung gefällig?

Schneemobil fahren in New Brunswick

Immer schön cool bleiben

Nichts wie raus in den Schnee! Auch bei Temperaturen in den Minusgraden bleiben die Kanadier keineswegs in ihren Hütten. Ganz im Gegenteil: In New Brunswick gibt es zahlreiche Berge, die nur darauf warten, auf Skiern oder per Snowboard erkundet zu werden. Und das ist erst der Anfang.

Noch mehr Bilderbuch-Abenteuer warten: Wer träumt nicht davon, sich einmal im Leben von einem Hunderudel auf dem Schlitten durch die Wildnis ziehen zu lassen? In New Brunswick ist es möglich. Oder stapft durch den Schnee zu den Midland Ice Caves. Zu romantisch? Ihr braucht mehr PS? Kein Problem: Erkundet die über 1400 Kilometer der Provinz doch einfach auf einem Schneemobil. Im März beim alljährlichen „Hill Drag Event“ in Mont Falange zeigen die Profis ihr Können. Perfekt, um sich den einen oder anderen Trick abzuschauen.

Related Posts