Dieser Artikel von Margo Pfeiff wurde ursprünglich auf der Seite von  Hello BC veröffentlicht.

 

Beste Bedingungen für Schnee-Spaß bietet British Columbia nicht nur für Skifahrer und Snowboarder. Auch ohne Bretter unter den Füßen gibt es jede Menge zu erleben. Wir zeigen die besten Winter-Abenteuer in British Columbia.

 

Auch ohne Ski die Piste hinunter? Kein Problem mit der Snow-Limo, der ersten und einzigen Attraktion, die das Erlebnis Skifahren für alle zugänglich macht. Die einzigartige kanadische Erfindung sieht aus wie ein Sessel auf Kufen, in dem es sich bequem Platz nehmen lässt, gesteuert wird von einem Guide. Die Schneelimousine samt Chauffeur findet sich in den Resorts Big White, Sun Peaks und Grouse Mountain (dort können Mitfahrer eine grandiose Aussicht auf Vancouver genießen).

Neue Attraktionen im Schnee gesucht? Dann auf nach Big White zum Ice Climbing Tower, einer glitzernden viereckigen 18 Meter hohen Eis-Säule, die sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Kletterer gedacht ist. Oder ran an die Whistler-Blackcomb-Zipline, die über den schneebedeckten Regenwald führt. Noch mehr Adrenalin gefällig? Dann ist vielleicht ein Bungee-Sprung über einem Gletscherfluss das Richtige. Ausflüge durch eine traumhafte Winterwelt mit Fat-Bikes sind in Fernie und im Whitewater Ski Resort möglich, alle Resorts bieten Rodelspaß mit Reifen auf zahlreichen Pisten und Bahnen.

Etwas ruhiger geht es beim Eisfischen zu. Rund um das Sun Peaks Resort ist das Angel-Abenteuer an vielen gefrorenen Bergseen möglich. Mit etwas Glück zappelt im Laufe des Tages eine wohlschmeckende Regenbogenforelle am Haken.

Schneeschuhwanderungen werden in den meisten Skigebieten angeboten. Am Mount Washington auf Vancouver Island führen die Routen entlang beeindruckender Urwälder. Beliebt sind Fondue-Touren in der Dunkelheit. Auch an der Nordküste Vancouvers werden am Cypress Mountain Schneeschuh-Touren mit einem Schokoladen- oder Käsefondue in einer Lodge angeboten. Die großartige Aussicht auf die glitzernden Lichter der Stadt gibt’s inklusive. Eine andere Option sind Vollmond- und Musiknacht-Touren.

Fondue bei Kerzenschein in einer Blockhütte in 1800 Metern Höhe gibt’s am Blackcomb Mountain. Und der Berg muss noch nicht einmal selbst bewältigt werden. Ganz bequem hinauf geht es mit der Pistenraupe oder einem Schneemobil.

Über schneebedeckte Pfade und entlang hoch aufragender Bäume gleiten Naturliebhaber mit dem Hundeschlitten durch das Callaghan Valley in Whistler. Das Abenteuer endet am Kicking Horse Mountain Resort vor dem Kamin einer Hütte bei einem warmen Getränk.

Richtig cool geht es auf der einen Kilometer langen Schlittschuhbahn des Apex Mountain Resort zu, die nachts magisch beleuchtet wird. Ein echtes kanadisches Abenteuer bietet das Schlittschuhfahren auf dem Brewer´s Pond, der inmitten des Waldes im Silver Star Mountain Resort liegt.

Schnee und Schlitten haben immer etwas Romantisches. Wer Romantik mag, der sollte mit dem Pferdeschlitten über Pulverschnee und durch die Wälder und kleinen Dörfer wie Sun Peaks fahren. Oder es sich in Big White unter einer Decke und mit einer heißen Schokolade in einem historischen Schlitten bequem machen und auf diese Weise durch die Natur gleiten. Und was kann es Schöneres geben, als sich mit Freunden zu einer Après-Ski-Pferdeschlittenfahrt unter den Sternen zu treffen und in einer rustikalen Hütte im Wald zu Abend zu essen?

Related Posts