Eastern Townships Guide

L’Abbaye de Saint-Benoit-Du-Lac
Asymetric Finn O’Hara
Asymetric Finn O’Hara

Die Eastern Townships sind eine Ansammlung mehrerer kleiner Städte, Ortschaften und Dörfer – alle mitten in der Natur im südöstlichen Teil Québecs gelegen. Hier bauen sich die Städter Sommerhäuser, mieten kleine Hütten oder übernachten in einem der vielen Bed & Breakfast. Es erinnert ein bisschen an Neuengland – allerdings mit einem Hauch von Frankreich.

Sogar englische Wurzeln haben die Townships: Im späten 18. Jahrhundert zogen Amerikaner und britische Loyalisten sowie irische und schottische Siedler in die Region und machten sie zu ihrem Zuhause. Die englischen Einflüsse sind in vielen Städtenamen erkennbar: Dunham, Farnham, Hatley und Orford – um nur einige zu nennen.

Aber warum nehmen Menschen aus Montréal gut zwei Stunden Autofahrt in Kauf, um in die Townships zu gelangen? Weil begeisterte Naturfans dort definitiv richtig sind! Die Region ist nämlich DER Ort für Outdoor-Abenteuer jeder Art.

Spa Eastman. Foto: Asymetric/Finn O’Hara

Outdoor-Fun

In den Townships gibt es viele kleine Parks und alle warten nur darauf, erkundet zu werden. Hügel wie Bromont, Orford und Owl’s Head ziehen im Winter Skifahrer und Snowboarder magisch an, während im Sommer Wandern und Mountain-Biking zu den beliebtesten Sportarten zählen. In der Gegend finden sich viele Seen und Flüsse. Darunter sind Brome, Memphremagog und Megantic aufgrund des reichen Angebots an Aktivitäten besonders gefragt: Bootfahrten, Angeln, Wasserski und Schwimmen – hier ist für jeden etwas dabei.

Die Region hat außerdem eine der größten Fahrradfahrer-Gemeinschaften. Kein Problem also, tolle Rad-Routen oder neue Freunde zu finden. Zum Relaxen in entspanntem Ambiente laden gleiche mehrere Spas ein.

Die L’Orpailleur Winery an der Brome-Missisquoi Weinroute. Foto: Asymetric/Finn O’Hara

Festivals, Wälder, Sterne und Weinlokale

Für ein etwas städtischeres Erlebnis verbringt eine Nacht in der City von Sherbrooke. Wie wäre es mit einem köstlichen Essen in einem exklusiven Restaurant, einer Show im Granada Theater oder einem Besuch des Sherbrooke Museums der modernen Kunst? Ihr habt die Qual der Wahl! Über 130 große Events und Festivals locken jährlich in die Townships und in Sherbrooke finden die meisten von ihnen statt.

Weitere große Attraktionen machen die Region zu einem heiß begehrten Reiseziel. In Coaticook erwartet euch die Foresta Lumina: ein 1,5 Kilometer langer Marsch durch den Wald – begleitet von Musik, Lichtern und Videos.

ASTROlab und Observatorium sind weitere, besondere Attraktionen im Park Mont-Mégantic. Im ASTROlab könnt ihr euch den nächtlichen Sternenhimmel erklären lassen, das Observatorium beherbergt ein 1,5 Meter langes Teleskop – das leistungsstärkste in ganz Kanada. Das Besondere: Hier wird euch wenig bis gar kein künstliches Licht begegnen.

Many old churches can be found in the small towns of the Townships. Credit: Asymetric/Finn O'Hara

Die Eastern Townships sind außerdem das Zuhause vieler Weingüter – unter ihnen die zwei ältesten in ganz Québec. Folgt der Weinroute, die insgesamt 21 Weingüter in der Brome-Missisquoi-Region miteinander verbindet, und kostet alles, was die Townships zu bieten haben. Einundzwanzig ist eine stolze Zahl, wählt also mit Vernunft oder bringt einen vertrauenswürdigen Fahrer mit.

Wenn ihr eine Reise in die Eastern Townships plant, dann absolviert auch einen Abschnitt des Townships Wanderwegs. Die 420 Kilometer lange Strecke führt euch durch insgesamt 31 Kleinstädte und Dörfer. Auf dem Weg seht ihr versteckte Brücken, eine Vielzahl an Kirchen sowie klassische Häuser im viktorianischen Stil. Das Beste: All das vor einer malerischen Kulisse mit kleinen Bergen, Wäldern und Seen.

Related Posts