Wer träumt nicht von einer Reise in die Arktis? Als Reisezeit bietet sich der Sommer im nördlichen Manitoba geradezu an. An der Küste der Hudson Bay gibt es jede Menge Wunder der Natur zu bestaunen. Und wer glaubt, dass sich Eisbären nur auf Eis aufhalten, wird überrascht sein, wenn er die Könige der Arktis auf einer blühenden Wiese in der Tundra erblickt.

Wer auf der Suche nach Abenteuern ist, kommt an Churchill nicht vorbei. Die an der Hudson Bay gelegene Stadt nennt sich stolz „Eisbärenhauptstadt der Welt“ und das ist keinesfalls übertrieben. Mitten in der Wildnis zwischen Tundra und Borealen Wäldern bieten sich hier die besten Voraussetzungen, Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Eisbär im Sommer. Foto: Travel Manitoba

Es ist in der Tat ein ungewöhnliches Bild, wenn Eisbären in bunten Wildblumenwiesen und Beerensträuchern nach Nahrung suchen. Doch nicht nur Eisbären ziehen im Sommer übers Land. Über 250 Vogelarten halten sich während der Brut oder zur Zeit des Vogelzugs an der Hudson Bay auf und Churchill ist deshalb auch bei Vogelfreunden eine gefragte Destination. Zudem ziehen die Karibu-Herden über die weitläufige Tundra und Taiga.  

Wer Eisbären im Sommer beobachten möchte, sollte auf jeden Fall mit einem Tourguide unterwegs sein. Er kennt die Gegend und weiß was zu tun ist, wenn ein Eisbär auftaucht – womit jederzeit gerechnet werden muss. Ganz bequem lässt sich die Umgebung von einem Tundra-Buggy aus entdecken. Das offene Deck des Busses ist der ideale Platz für Fotografen. Ebenso grandiose Beobachtungsmöglichkeiten bieten sich auch bei einer Bootstour entlang der Küste oder bei einem exklusiven geführten Hike durch Eisbärgebiete von einer einsamen Lodge aus. 

Die lustigen und verspielten Beluga-Wale lassen sich am besten auf einer Kajaktour erleben. Auch von einem Boot aus ergeben sich gute Möglichkeiten, die Wale, die in Schwärmen auftauchen und elegant durchs Wasser gleiten, zu beobachten.  Noch näher ran? Geht! Eine Schnorchelpartie mit Belugas gehört zu den Erlebnissen, die ein Leben lang nicht verblassen.

Neben atemberaubenden Tierbegegnungen hat Manitoba aber auch spektakuläre Landschaft zu bieten. Die arktische Umgebung im Norden der Provinz zählt zu den faszinierendsten Landstrichen dieser Erde. In der unendlichen Weite der Tundra gedeihen über 400 einheimische Pflanzenarten, die sich im Sommer in ein einziges Blütenmeer verwandeln. Zudem wachsen in der Tundra viele vitaminreiche Beerensorten wie Blaubeeren, Cloudberries und Cranberries. 

Ob Eisbären, Beluga Wale, Kajaktouren oder Wanderungen – eine Reise ins nördliche Manitoba ist immer ein Abenteuer.

Related Posts