Sonnenbrille und Sonnencreme eingepackt und los geht es zu Abenteuern in der Stadt. Hier kommt die ultimative Bucket List für Edmonton.

 

Festival auf Festival auf Festival

Zum Sommer in Edmonton gehört eine komplette Liste aller Festivals. Das ist einfach so, schließlich ist Edmonton nicht umsonst DIE Festival City. Vom einmonatigen Freewill Shakespeare Festival und dem weltbekannten Edmonton International Fringe Theatre Festival zum verlässlich köstlichen Taste of Edmonton und dem multikulturellen Edmonton Heritage Festival – ein Edmonton-Sommer ist Genuss pur, soviel steht fest. Hier geht es zu Edmontons besten Sommerfestivals.

 

Outdoor-Märkte in Hülle und Fülle

Auf den Farmers Markets treffen sich die Einheimischen und auf diesen Märkten kann der neugierige Besucher lokale Erzeuger und Händler unterstützen: City Market Downtown, Old Strathcona Farmers’ Market und  124 Grand Market. Dort wartet alles, was die Bewohner Edmontons am Sommer so lieben: Food Trucks, Live-Unterhaltung, frisches Obst und Gemüse aus der Region und Fashion von hiesigen Designern, garantiert nicht von der Stange. Übrigens: Wer den City Market besucht, sollte unbedingt bei Honest Dumplings vorbeischauen. Allein deren besonders kreativ gefüllte Knödel reichen völlig, um Edmonton nicht mehr zu vergessen!

 

Lust auf noch mehr Farmers Markets in Edmonton? Dieser Blog hat sie alle.

 

Hol´ Dir die Vogelperspektive

Die Mannschaft zusammen getrommelt und ab in den  Snow Valley Aerial Park mit dem größten und verzwicktesten Klettergerüst weit und breit! Wer ist für die Ninja Warrior-Route bereit? Oder sollte es doch lieber etwas näher am Boden sein? So oder so, die Games und Hinderniskurse zwischen Himmel und Erde versprechen einen denkwürdigen Nachmittag. Abenteurer ohne Angst vorm Fliegen können den Kopf übrigens auch in die Wolken stecken – im wahrsten Sinn des Wortes! Mit Edmonton Regional Helicopters lässt sich Edmonton aus der Vogelperspektive erleben und mit dem Namao Flying Club auf der Discovery Flight and City Tour  Edmontons herrlicher, in weiten Schleifen durch das Stadtgebiet fließender North Saskatchewan River. Einfach unvergessliche Aussichten!

 

University of Alberta Botanic Garden

Egal ob man ein Botanik-Fan ist oder nicht: Dieser 97-Hektar-Park ist ein Muss. Zu sehen sind gepflegte Gärten, herrliche Pflanzensammlungen, Treibhäuser und weitläufige Naturgebiete. Auf keinen Fall sollte der Aga Khan Garden verpasst werden, ein Geschenk des Aga Khan und ein Symbol der andauernden Zusammenarbeit zwischen der University of Alberta und dem Aga Khan Development Network. Der Garten ist eine außergewöhnliche Interpretation islamischer Landschaftsarchitektur in nördlichem Klima.

 

Per Segway durch das River Valley

Wer sich der Gang der River Valley Adventure Company anschließt und auf ein Segway steigt, kommt in den Genuss völlig neuer Blicke auf Edmonton. Sorge ist völlig unnötig: Nach einem kurzem Crashkurs ist jeder fit für das Gefährt und kann stilvoll durch das parkähnliche Tal des North Saskatchewan River kurven. Unterwegs referiert ein Guide unterhaltsam über Natur- und Stadtgeschichte. Fahrräder, Sport- und Angelausrüstungen können natürlich auch gemietet werden. Einem echten Outdoor-Abenteuer mitten in Edmonton steht also nichts im Wege!

 

Sommer auf Edmontons Patios

Was gibt es Schöneres als eine laue Sommerbrise auf der Haut und ein kaltes Bier dazu? Die kleinen, aber feinen Patios der Stadt auszuprobieren ist ein Muss! Man denke nur an Patios wie The Next Act,  Sugar Bowl  oder  Three Boars. Oder an die Terrasse im  Julio’s Barrio, ein beliebter Treff und ideal zum Leutegucken. Auch das Café Bicyclette ist ein echter Treffpunkt und zum Schnack unter Freunden und Nachbarn gibt es Latte und echt leckeres Gebäck. Noch mehr tolle Patios enthält unsere Liste The Best Summer Patios in Edmonton.

 

Bike & Bite durch Edmontons Gastronomie

Sich während einer Radtour Kostproben der örtlichen Küche zu gönnen, eröffnet völlig neue An- und Einsichten und macht zudem auch einfach nur Spaß. Auf der Edmonton Food Bike Tour werden Farmers Markets, Nachbarschaftsrestaurants, Chocolatiers und kleine Mikrobrauereien besucht. Einzig und allein um Bier geht es bei der Urban Pedal Tour. Ein leichter Schwips nach all den Brauereibesuchen ist völlig normal, aber keine Sorge: Hier tritt man nicht auf einem Zweirad in die Pedalen, sondern mit 14 Gleichgesinnten an Bord eines absolut sicheren Spezialgefährts mit Pedalenantrieb.

 

Campieren im Elk Island National Park

Nur 45 Minuten vor den Toren der Millionenstadt Edmonton wartet mit dem schönen Elk Island National Park urwüchsige, kaum gestörte Wildnis. Egal, ob man ein unbeleckter Camping-Novize ist oder einfach nur keine Lust hat, eine eigenes Zelt zu kaufen und selbst aufzubauen, ein Anruf beim Elk Island National Park genügt, um eine gemütliche Hütte, ein Tipi oder eines der originellen TENTiks für die Nacht zu reservieren.

 

Wildnis wagen

In Edmonton in ein Wohnmobil von Fraserway RV steigen und in den nur dreieinhalb Stunden entfernten Jasper National Park fahren: ein Traum! Mit seinen blau schimmernden Gletschern, seiner fantastischen Tierwelt, seinen Wasserfällen, Canyons und immergrünen Wäldern heißt der Jasper National Park alle willkommen, die bereit sind, sich auf die wilde Bergwelt der Rockies einzulassen.

Related Posts