Klar sind Frankreich, Italien und Spanien die großen Namen, wenn es um gute Weine geht. Aber wir finden: Kanada hält da locker mit! Im zweitgrößten Land der Erde gibt es alle möglichen Rebsorten und die kanadischen Winzer verwandeln die Trauben gekonnt in exzellente Produkte.  

Also: Beim Wein-Einkauf einmal auf kanadische Etiketten achten oder im nächsten Kanadaurlaub Top-Weingüter in einer der acht bekanntesten Weinregionen Kanadas besuchen. 

Nova Scotia

Nova Scotia im Osten Kanadas gehört zwar zu den kleineren Provinzen, hat aber hervorragende Weingüter zu bieten. Viele Traubenzüchter schätzen das Küstenklima und den Boden, weil dort ganz unterschiedliche Trauben wachsen können und vielfältige Weine entstehen. Kein Wunder, dass der Anbau hier schon um das Jahr 1600 anfing, als einer der ersten in Nordamerika. Inzwischen hat Nova Scotia ein eigenes Label für seine Spitzenweine: Wo Tidal Bay draufsteht, ist ein Weißwein aus den Trauben der Region drin; mit dem Geschmack von Küste, leichter Brise und trockener Frische. Ein intensives Erlebnis der Anbautraditionen bietet der Good Cheer Trail, der als erster in Kanada die Besichtigung von Weingütern, Brauereien und Brennereien in einer Region verbindet.

Eastern Townships

A photo posted by Godfrey Gao (@godfreygao) on

Durch die Eastern Townships, genauer gesagt durch die Brome-Missisquoi Region im südöstlichen Québec, verläuft die Weinroute: Sie verbindet eine Reihe von Weingütern, die mehr als die Hälfte des gesamten Weins der französischen Region herstellen. Auch die beiden ältesten Winzereien beziehungsweise Kellereien der Region gehören dazu. Die Weinroute schlängelt sich knapp 140 Kilometer durch wunderschöne Landschaft und führt euch zum Genuss von Rosé und Eiswein sowie anderen typischen Spezialitäten der Region.

Lake Erie North Shore & Pelee Island

Lake Erie North Shore and Pelee Island ist Kanadas südlichstes Anbaugebiet. Vier Stunden südlich von Toronto tummeln sich einzigartige Weingüter und sie profitieren von vielen Sonnenstunden und einer frisch-frostigen Brise zwischendurch. Das mögen viele Trauben, und sie erreichen dadurch den perfekten Geschmack zwischen süß und sauer. Die Landschaft wird fast vollständig vom Wasser eingerahmt und bietet den perfekten Rahmen für eine Radtour mit diversen Probierschlückchen unterwegs.

Prince Edward County

Prince Edward County (PEC) ist die am schnellsten wachsende Weinregion in Ontario und liegt wunderschön direkt am Lake Ontario gegenüber von Niagara-on-the-Lake, einem der bekanntesten Weinanbaugebiete der Region. Die Rebsorten sind ähnlich, aber PEC trumpft mit seinem kalkhaltigen Boden und idealem Weinanbauklima mit kalten Wintern und warmen Sommern auf. Hier könnt ihr zum Beispiel einen sehr guten Sauvignon Blanc oder Syrah verkosten. Noch dazu hat das US-Reisemagazin Travel + Leisure Prince Edward County zu einem der besten Reiseziele des Jahres 2015 gekürt: Dieses malerische Fleckchen gehört also nicht nur für Weinliebhaber mit auf die Kanada-Reiseliste.

Niagara Peninsula

Niagara Peninsula ist bekannt für seine großartige Kulisse sowie robuste, würzige Weine und gehört in die erste Reihe, wenn es um kanadischen Wein geht. Es gibt unzählige Weingüter, dazu gehören die großen wie Jackson-Triggs und Inniskillin. Eingebettet zwischen Lake Ontario im Norden, Lake Erie im Süden, dem malerischen Niagara-on-the-Lake und dem freundlichen Örtchen Grimsby wachsen auf dem fruchtbaren Boden unter anderem die perfekten Trauben für den leckeren, süßlichen Eiswein. Und nicht nur das Klima ist vergleichbar mit manchen Weinregionen Frankreichs.

Thompson Okanagan

A photo posted by Darren Hull (@dahul) on

Auch British Columbia steht bei Weinliebhabern auf der Karte. Im Thompson Okanagan könnt ihr unzählige verschiedene Weine verkosten. Okanagan gilt als das das nördlichste Weinanbaugebiet der Welt. In dem überwiegend milden Klima wachsen Rebsorten wie Pinot Gris, Viognie und Gamay Noir. Und: fruchtig-frischer Apfelwein (Cidre) ist hier im Okanagan ganz groß im Kommen. Einen besonderen Reiz hat die perfekte Mischung aus Strand, Landschaft und Weinbergen: Ein See reiht sich an den anderen, genauso wie Weingut an Weingut, und so findet ihr hier im Sommer Genüsse für alle Sinne.

Similkameen

Eine der fünf besten Weinregionen der Welt, von denen ihr wahrscheinlich noch nie gehört habt: Diesen Titel hat die Similkameen-Region vom Reisemagazin enRoute verliehen bekommen. In dem heißen, trockenen, teils wüstenähnlichen Klima wird traditionell Obst angebaut, seit einiger Zeit entstehen aber auch immer mehr Weingüter vor der wunderschönen Bergkulisse im Süden British Columbias. Ein großes Thema in der Region ist das organic farming und die meisten Bauern konzentrieren sich auf ökologische Landwirtschaft. Heißt: So gut wie euch der Wein schmeckt, schmeckt er auch der Umwelt.

Vancouver Island & the Gulf Islands

A photo posted by Mitzi Figueroa (@mmmitzi) on

Willkommen im Pazifik und in der West Coast Weinregion! Malerische Küstenlandschaften, kleine, freundliche Städtchen und gemütliche Weingüter begrüßen euch auf der Saanich Halbinsel, den Gulf Islands und im Cowichan Valley. Die populären Winzer haben mit der Vermarktung ihrer exzellenten Weine auch eine komplette kulinarische Bewegung in Gang gesetzt: Neben Wein und hervorragendem Bier tischt die Region exzellente regionale Speisen auf. Die meisten Weingüter sind kleine Familienbetriebe. Zu den beliebtesten Rebsorten der Region gehören Pinot Gris und Pinot Noir, aber auch fruchtige Perlweine könnt ihr dort probieren. Die kanadischen Weinregionen sind nicht nur sehenswert, sondern bringen euch garantiert auch auf den Geschmack! 

Related Posts