Québec ist die größte Provinz Kanadas und hat eine Menge zu bieten. Auf sieben tollen Panorama-Routen fahrt ihr durch schönste Landschaft und entlang spektakulärer Naturwunder. Einige der Strecken sind relativ kurz, andere dauern länger und verbreiten die ultimative Road Trip-Stimmung.

Die New France Route. Foto: Denis Trudel

1. The New France Route – Neufrankreich Route – Route de la nouvelle France

Auf dieser Route erlebt ihr die Geschichte Québecs und der ersten Siedler der Provinz hautnah. Früher einmal war es die Versorgungsstraße, die die Hauptstadt von Neufrankreich – Québec City – mit Küste an der Côte-de-Beaupré verbunden hat. Ihr fahrt entlang zahlreicher Gemeinden mit Kirchen, altertümlichen Häusern und Bauernhöfen und könnt die Geschichte Québecs live auf den Displays diverser Museen erleben.

Startpunkt: Québec City
​Distanz: 55 Kilometer
​Dauer: < 1 Tag
​Interessante Stopps: Domaine de Maizerets, Maison Girardin, Montmorency Falls Park, Auberge Baker, Cap Tourmente National Wildlife Area. Klickt hier für weitere Informationen zu den Stopps.

Am Saguenay River Fjord. Foto: Michael Schulz

2. The Fjord Route – Fjordroute – Route du Fjord

Fjorde gibt es nicht nur in Europa! Die Fjordroute führt euch um den eindrucksvollen, 105 Kilometer langen Saguenay Fjord. Er ist einer der längsten Fjorde der Welt und umgeben von fast 305 Meter hohen Klippen. Skurrile, historische Kleinstädte säumen beide Seiten des Fjords und viele von ihnen sollen zu den schönsten Dörfern in ganz Québec zählen. Verpasst nicht die Chance, in Baie-Sainte-Catherine Wale zu beobachten und erlebt die atemberaubende Landschaft beim Radfahren, Wandern oder Campen.

Startpunkt: Baie-Sainte-Catherine
Distanz: 235 Kilometer
Dauer: 1 bis 2 Tage
Interessante Stopps: Saguenay-St. Lawrence Marine Park, Musée de la Nature, the Musée du Fjord, Saguenay Fjord National Park. Klickt hier für weitere Informationen zu den Stopps.

Das historische Québec erleben. Foto: Camirand Photo

3. The King’s Road – Königsroute – Chemin du Roy

Die King's Road verbindet die beiden größten Städte der Provinz miteinander: Montréal und Québec City. Die Strecke führt zurück ins Jahr 1737, in dem behördlich angeordnet wurde, eine königliche Straße zu bauen, die die beiden größten Siedlungen in Neufrankreich verbinden sollte. Zu jener Zeit war es die längste Strecke nördlich des Rio Grande. Auf dieser Route folgt ihr den Spuren der Postkutschen und Ochsenkarren und entdeckt eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten. Ihr kommt durch Altstädte wie Repentigny und Trois- Rivières, wo euch wunderschöne Kirchen und die lokale Küche Québecs erwarten. Zahlreiche Weltkulturerbstätten liegen auf dem Weg und eine bildschöne Naturkulisse begleitet euch während des gesamten Trips, bis ihr schließlich auf den Kopfsteinpflasterstraßen von Old Québec oder Old Montréal ankommt.

Startpunkt: Montréal oder Québec City
Distaz: 280 Kilometer
Dauer: 1 bis 2 Tage
Interessante Stops: Sainte-Anne-de-la-Pérade Church, the Québec Folk Culture Museum, the Old Prison of Trois-Rivières, Lake Saint-Pierre. Klickt hier für weitere Informationen zu den Stopps.

Ein Stopp auf der Weinroute bei Cidres et Vergers Pedneault. Foto: Asymetric/Finn O’Hara

4. The Wine Route – Weinroute – Route des vins

Die Weinroute verbindet 21 Weingüter, die ihr alle mit dem Auto, dem Fahrrad oder im Rahmen einer Tour besuchen könnt. In der Brome-Missisquoi Region führt euch diese Strecke durch die zwei ältesten Weinkellereien in Québec. Ihr trefft aber auch jede Menge Neulinge der Branche, die die lokale Weinszene gerade ziemlich auf den Kopf stellen und für neuen Schwung sorgen. Natürlich bietet die Weinroute weit mehr als nur Wein: Tolle Restaurants, Handwerkskünste und Outdoor-Spaß warten in den vielen kleinen Städten auf euch.

Startpunkt: Farnham via Montréal (1 Stunde nordöstlich)
Distanz: 140 Kilometer
Dauer: 1 bis 2 Tage
Interessante Stopps: So viele Weingüter wie möglich, Brome Lake, Mont Sutton, Centre de Santé Euro-Spa. Klickt hier für weitere Informationen zu den Stopps.

Charlevoix ist Teil der Seefahrerroute und ein großartiger Ort zum Kajaken

 

5. The Navigator’s Route – Seefahrerroute – Route des Navigateurs

Erforscht historische Städte und Häfen auf der Seefahrerroute, einer 470 Kilometer langen Strecke südlich des Sankt-Lorenz-Stromes. Die Route startet in Baie-du-Febvre, verfolgt den Highway 132 und führt euch durch insgesamt drei unterschiedliche Regionen: Centre-du-Québec, Chaudière-Appalaches und Bas-Saint-Laurent. Unterwegs warten zahlreiche Highlights auf euch: Erkundet historische Leuchttürme, durchquert die Gewässer mit Kajaks,  genießt die malerische Landschaft bei einem Picknick und genießt eine entspannte Zeit.

Startpunkt: Baie-du-Febvre (oder Québec City zum Verkürzen der Distanz)
Distanz: 470 Kilometer
Time: circa vier Tage
Interessante Stopps: Centre de la Biodiversité du Québec in Bécancour, Îles du Pot à l’Eau-de-Vie archipelago and Île aux Lièvres, the Musée maritime du Québec, Bic provincial park, Pointe-au-Père Maritime Historic Site. Klickt hier für weitere Informationen zu den Stopps.

Im Boot die Walroute entdecken. Foto: Christian Savard

6. The Whale Route – Walroute – Route des Baleines

Dreizehn verschiedene Walarten können in der Flussmündung und dem Sankt-Lorenz-Golf beobachtet werden. Die Tiere gaben der Walroute ihren Namen. Die Fahrt bietet alles, was ihr erwarten könnt, wenn ihr am Ozean entlang reist: herrliche Aussichten, Leuchttürme, Schiffswracks, eine atemberaubende Tierwelt und phänomenale Meeresfrüchte. Haltet unbedingt in den kleinen Städtchen entlang des Weges an und fahrt raus aufs Wasser, um die Wale zu beobachten – mit einem Boot, Zodiak oder Kajak.

Startpunkt: Tadoussac
Distanz: 779 Kilometer
Dauer: 4 bis 6 Tage
Interessante Stopps: Cap-de-Bon-Désir Interpretation and Observation Centre, Daniel Johnson Dam and Manic-5 Generating Station, Pointe-des-Monts Lighthouse, Vauréal Canyon and Falls. Klickt hier für weitere Informationen zu den Stopps.

Percé Rock an der Gaspesie Route. Foto: Marc Loiselle

7. The Gaspesie Tour – Gaspesie Tour – Le Tour de la Gaspésie

Die Gaspesie Tour ist perfekt für einen längeren Road Trip: Sie führt euch von den größten Städten der Provinz zum östlichsten Punkt. Ihr folgt dem Sankt-Lorenz-Strom und durchquert die schönsten Regionen Québecs – von den Eastern Townships bis hin zu Québecs Weinregionen. Entlang des Weges passiert ihr kleine historische Hafendörfer sowie größere Landgemeinden wie Rivière-du-Loup und Rimouski und steht am Ende am Atlantischen Ozean an der riesigen Halbinsel Gaspe, auch Gaspe Peninsula genannt.

Startpunkt: Montréal oder Québec City
Distanz: 1230 Kilometer
Time: circa 7 bis 10 Tage
Interessante Stopps: Rimouski Wildlife Reserve, Reford Gardens, Exploramer, Bonaventure Island, Gaspesie and Percé Rock provincial parks, Chic-Chocs Mountain Lodge. Klickt hier für weitere Informationen zu den Stopps.

Related Posts