Dieser Beitrag von Solmaz erschien ursprünglich auf der Webseite von See Toronto Now.

 

So mancher hält in den dunklen Monaten gerne einen Winterschlaf. Wir ziehen es vor, der Jahreszeit angepasste Cocktails und dekadente Gaumenfreuden am Kamin zu genießen. Die Food- und Reisebloggerin Solmaz erzählt uns, wo wir uns diesen Winter aufwärmen können. Der Winter kann in Toronto eine außergewöhnlich magische Zeit sein. Das Distillery District sieht mit seinem schneebedeckten Kopfsteinpflaster wie ein Ansichtskartenmotiv aus, der Nathan Phillips Square pulsiert vor Energie, wenn Schlittschuhläufer vor dem beleuchteten Toronto-Namenszug über das Eis gleiten und unsere Parks verwandeln sich in ein Winterwunderland – mit rotbäckigen großen und kleinen Kindern. 

 

Die Nächte werden länger – und ich bin davon überzeugt, dass uns die Natur mehr Zeit gibt, Essen und Trinken in einem gemütlichen Restaurant und in den Bars der Stadt zu genießen. Oh ja, auch eine gute Entschuldigung, um sich am Feuer zu wärmen, eine winterfeste Terrasse zu genießen oder dekadenten Gaumenfreuden zu frönen. Jeder Stadtteil hat natürlich seine eigenen kleinen Juwelen, aber hier kommen sechs Orte aus meiner Hitliste.

Diese beliebte Dachterrasse verwandelt sich in den Wintermonaten in einen der gemütlichsten Orte in Toronto. Mit Heizungen und Decken ausgestattet, ist dieser Platz im Winter schön dekoriert und hier ist immer etwas los. Kunst-, Musik- und Gastronomie-Liebhaber treffen sich hier für unvergessliche Abende in lockerer Stimmung. (1150 Queen Street W)

Ganz sicher eine der einzigartigen “Tränken” der Stadt, lässt diese auf Literatur ausgerichtete Cocktailbar im Stadtteil Junction die Herzen der Büchernarren höherschlagen. Sich mit einem Buch am Kamin aufwärmen und einen raffinierten Cocktail bestellen – davon gibt es über 50 zur Auswahl! Hier dreht sich alles um Bücher – es gibt Buchpräsentationen, Buchclubs und sogar eBooks zum Ausleihen für diejenigen, die an der Bar (akribisch aus Teilen von Scrabble-Spielen konzipiert) lesen wollen. (392 Pacific Avenue

Ein massiver Kamin und zahlreiche Heizstrahler verwandeln die weitläufige Terrasse im Distillery District im Winter in einen gemütlichen Ort. Sich in die bunten Decken einhüllen, eine Runde Margaritas bestellen (oder meinen persönlichen Favoriten, den Pepino Diablo Cocktail) und mexikanische Spezialitäten mit Freunden knabbern. Das warme Lodern des Feuers und die einzigartige Atmosphäre lassen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. (18 Tank House Lane

Inspiriert durch den Algonquin Park ist dieses verborgene Kleinod im Annex ein rustikaler und gemütlicher Ort, in dem ausgezeichnete Barbecues genossen werden können. Die winterfeste Terrasse ist mit Picknicktischen, in Leder gewickelte Tische und mit warmen Decken versehene Bänken ausgestattet. Ein toller Treffpunkt mit einer lebhaften Atmosphäre, gutem Essen und sozusagen ein Zufluchtsort zum “Winter-Campen”! (176 Dupont Street)

Als ob Yorkville während der Wintermonate nicht schon charmant genug wäre, hat die Bar Reyna mit einem geheimen Garten noch eins draufgelegt. Oh ja, hinter der populären Snack- und Cocktailbar versteckt befindet sich hier ein bezaubernder Wintergarten, um der Kälte zu entkommen und mediterrane Knabbereien und außergewöhnliche Cocktails mit Freunden zu teilen. Der gesamte Bereich hat eine warme Atmosphäre, die jeden langen Winterabend aufhellt. (158 Cumberland Street)

Als eine der angesagtesten Winter-Terrassen Torontos pulsiert „The Deck“ in der kalten Jahreszeit. Das komplett einziehbare, den Schnee schmelzen lassende Dach schützt vor den kalten Elementen, während das Personal dafür sorgt, dass die Gäste gut essen und trinken und einen coolen Abend verbringen. Im Financial District am First Canadian Place gelegen, ist das Cactus Club Cafe eines der größten Restaurants im Zentrum und ideal für ein Power-Lunch oder After-Work-Drinks. (77 Adelaide Street W

Related Posts