Fünf Wege den Sankt-Lorenz-Strom zu erkunden

St. Lawrence River ferry

Der Sankt-Lorenz-Strom ist weit mehr als nur eine schöne Kulisse der Stadt Québec. Er ist seit Jahrhunderten die zentrale Verkehrsachse der Region und bietet Sommer wie Winter zahlreiche spannende Outdoor-Aktivitäten, darunter auch das typisch kanadische Eiskanufahren.

Hier findet ihr fünf spannende Wege, den großartigen Fluss zu erkunden.

Kreuzfahrtschiffe in Québec City. Foto: Francois Gamache

Kreuzfahrt nach Québec

Viele wissen gar nicht, dass Québec City per Kreuzfahrtschiff über den Sankt-Lorenz-Strom erreichbar ist. Schon mehr als 500.000 Passagiere haben den Fluss auf diese luxuriöse Weise befahren. Ideale Reisezeit ist Sommer bis Herbst, denn bei Sonnenschein können Reisende die Schönheit des Stroms am besten genießen. Für Kreuzfahrer, die Québec City als Startpunkt oder Ziel wählen, existiert eine Auswahl an Routen entlang der Atlantikküste. Angefahren werden Neuengland, New York, Boston, Miami sowie Fort Lauderdale. Abenteuerlustige können von Québec City aus sogar eine zweiwöchige Kreuzfahrt nach Grönland starten.

Fotosafari auf dem Sankt-Lorenz-Strom

Foto-Safari mit Boot

Früher war die Reise von Québec City nach Lévis nur per Eis-Kanu möglich. Heute sind beide Städte zu jeder Jahreszeit bequem in einer Stunde mit der Fähre zu erreichen. Die Überfahrt über den Sankt-Lorenz-Strom bietet übrigens nicht nur die perfekte Kulisse für das nächste Profilfoto auf Facebook, sondern auch jede Menge fantastischer Naturpanoramen. Besonders im Winter hinterlassen die aneinander prallenden Eisschollen unvergessliche Eindrücke.

Natürlich sind auf dem Fluss auch andere Ausflüge möglich. Mit Stativ und Weitwinkel bewaffnet können Besucher atemberaubende Bilder des Montmorency Wasserfalls machen. Oder es geht auf Tour zur nahgelegenen Île d'Orléans und zur angrenzenden Region Côte-de-Beaupré. Für jeden ist etwas dabei, sogar Whale Watching ist auf dem Sankt-Lorenz-Strom möglich.

 

Segeln und surfen in der Baie de Beauport

Wer sich lieber im statt nur auf dem Wasser vergnügt, ist an der Baie de Beauport richtig. An der nur fünf Minuten vom Stadtzentrum gelegenen Sandbucht sind alle Wassersportarten möglich. Für Einsteiger bieten sich Erkundungstouren mit dem Kanu, Kajak oder dem Segel-Katamaran an. Wer mag, kann sich auch im Wind- und Kite-Surfing probieren. Abenteuerlustige sollten das brandneue Flyboarding testen: Dabei werden die Füße mit einem etwa 20 Meter langen Wasserschlauch verbunden. Angetrieben von der Rückstoßkraft des Wassers fliegt der Wassersportler über den Fluss. Eine sehr besondere Erfahrung, bei der einen der Sankt-Lorenz-Strom buchstäblich durch die Luft katapultiert.

Die Promenade Samuel-de-Champlain

Sport treiben entlang der Uferpromenade

Besucher können den Sankt-Lorenz aber auch von Land aus erleben. Die Promenade Samuel-De Champlain, ein knapp 2,5 Kilometer langer Park entlang des Stroms, wurde 2008 anlässlich des 400. Geburtstags der Stadt Québec eingeweiht. Ein Teil des Parks befindet sich auf dem Gelände eines früheren Industrie-Kais; der Park wurde geschaffen, um den Menschen den Fluss zurückzugeben. Die Uferpromenade bietet viele Attraktionen in Wassernähe. Dazu gehören zwei Fußballfelder und eine große Wiese. Sie sind der perfekte Platz um Sport zu treiben, Spaß zu haben oder einfach nur zu entspannen. Lehrpfade führen durch vier verschiedene Themengärten, die die Stimmungen des Flusses widerspiegeln. Diese Pfade sind beliebt bei Wanderern, Joggern, Radfahrern und Inlineskatern. Im Winter sieht man hier auch Schneeschuhwanderer. Zu den Highlights der Promenade gehören auch ein Aussichtsturm sowie ein Aussichtspunkt mit spektakulärem Blick auf den Sankt-Lorenz Strom.

Eiskanu-Rennen. Foto: Carnaval de Quebec/Armstrong Photo

Mit dem Eis-Kanu auf dem gefrorenen Fluss

Kaum etwas ist so typisch kanadisch wie Eis-Kanufahren. Früher setzten die First Nations diese Kanus als Transportmittel für Waren, Passagiere, Soldaten oder gar Gefangene zwischen Québec Stadt und dem nahen Lévis ein. Heute ist Eis-Kanufahren beliebte Freizeitbeschäftigung für fitte Sportler, denn bei diesem Extremsport müssen die Ruderer nicht selten aussteigen um das Kanu über das Eis zu schieben. Ab und zu fällt einer auch mal ins Wasser. Wer den mächtigen Sankt-Lorenz-Strom auf diese Art bezwingt, weiß abends, was er tagsüber geleistet hat. Wettkampfbegeisterte Abenteurer können an einem Eis -Kanu-Rennen teilnehmen.

Related Posts